Nachrichten / Rhein-Erft

Jobangst: Mahnwachen und Demo geplant

Mit vielen Mahnwachen und einer Großdemo wollen die Gewerkschaften ver.di und IG BCE auf die Ängste der Beschäftigten im Rheinischen Revier aufmerksam machen.


http://www.radioerft.de/erft/re/1526261/news/rhein-erft-kreis

Seit dem vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst und der Ankündigung von RWE, die Braunkohleförderung dort um fast 40 Prozent zu drosseln herrscht Unsicherheit.

Viele Beschäftigte in den Kraftwerken, Tagebauen und den Veredlungsbetrieben sorgen sich um ihren Job, heißt es von den Gewerkschaft ver.di und der IG BCE.

Deshalb sind jetzt viele verschiedene Aktionen geplant. Am Montag soll unter dem Motto: NICHT MIT UNS demonstriert werden.

Ab 5 Uhr früh sind Mahnwachen unter anderem am Tagebau Hambach, am Tagebau Garzweiler, Inden und vor der RWE-Zentrale auf der Dürener Straße in Köln geplant. Aber auch an den Kraftwerken in Nieraußem und Neurath und der RBB Frechen.

Für Mittwoch rufen die Gewerkschaften dann zu einer Mahnwachen in Buir an der Autobahnbrücke über die neue A4 auf.

Und am 24. Oktober soll es dann eine Großdemonstration aller Betroffenen in den Braunkohlerevieren geben. Einzelheiten dazu stehen noch nicht fest.

- Nachricht vom 11.10.2018, GDM - 


Hambach: RWE ruft zur Geschlossenheit auf

Nach dem Rodungsstopp im Hambacher Forst hat RWE-Vorstandschef Schmitz die Mitarbeiter des Energiekonzerns zur Geschlossenheit aufgerufen. mehr


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Bankkarte geklaut: Polizei sucht Zeugen

    Zeugen gesucht - die Kölner Polizei fahndet gerade nach einem Mann und sucht Leute die ihn vielleicht kennen oder gesehen haben.

  • Tödlicher Unfall: Mann verbrennt in Auto

    Am Sonntagmorgen hat es auf der Industriestraße in Köln-Niehl einen schweren Unfall gegeben. Gegen 8:45 Uhr ist ein Auto gegen einen Pfeiler einer Eisenbahnbrücke gefahren.

  • Kölner Geiselnahme: Mögliche Abschiebung bleibt ungeklärt

    In Zusammenhang mit der Geiselnahme vom Kölner Hauptbahnhof haben die Behörden bestätigt, dass bei einer möglichen Abschiebung des Täters eine Frist nicht genutzt wurde.

  • Unfall: A61 bei Elsdorf gesperrt

    Auf der A61 in Richtung Koblenz hat es am Samstagvormittag einen schweren Unfall gegeben.

  • B265n: Verzögerung wegen Trinkwasserleitung

    Die Ortsumgehung Hermülheim wächst - Schwierigkeiten bereiten allerdings die vielen Versorgungsleitungen in dem Bereich. Im Baufeld der neuen Trasse der B265 müssen unter anderem jede Menge Strom-, Gas- und Wasserleitungen verlegt werden.

  • Hürth: Ampel für Todes-Kreuzung gefordert

    Nach dem tödlichen Fahrradunfall zwischen Hürth-Stotzheim und Gleuel muss an der verhängnisvollen Kreuzung eine Ampel aufgestellt werden. Das fordert der Hürther SPD-Politiker Klaus Lennartz.

  • Fluglärm: Neues Navi soll mehr Ruhe bringen

    Viele Menschen an Rhein und Erft nervt der Lärm vom Köln/Bonner Flughafen - aber ab sofort soll der ein bisschen weniger werden.

  • Polizei: Randale in Manheim

    In Kerpen-Manheim sind Donnerstagnachmittag Polizisten, RWE-Mitarbeiter und mutmaßliche Braunkohle-Gegner aneinander geraten.

  • Bauarbeiten: A1 im Bereich Leverkusen-West gesperrt

    Autofahrer auf dem Kölner Autobahnring brauchen an diesem Wochenende deutlich mehr Zeit und gute Nerven. Der Grund: die A1 ist von Freitagabend (22 Uhr) bis zum frühen Montagmorgen (5 Uhr) im Kreuz Leverkusen-West komplett gesperrt.

  • Brühl: Übersichtliche Infos über Bauprojekte

    Straßenbauarbeiten oder ein neues Baugebiet - die Brühler sollen schneller Bescheid wissen. Denn sie können sich jetzt leichter online darüber informieren, welche Bauarbeiten und Projekte die Stadt plant.

  • Bergheim: Fachtagung zur Zukunft der Braunkohle

    Arbeitsplätze und Klimaschutz - das sind die Streitpunkte beim Thema Ausstieg aus der Braunkohle. Im Kreishaus in Bergheim beschäftigen sich Politiker und Fachleute am Samstag bei einer Fachtagung der LINKEN mit diesen Themen.

  • Elsdorf: Ehrenamtler sollen Heimatpreis bekommen

    In Elsdorf können Vereine und Ehrenamtler einen Preis für ihr Engagement bekommen. Möglich macht das der neue Heimatpreis der Landesregierung NRW.

  • Rhein: Pegel pendelt um neuen Rekord-Niedrigstand

    Der Rheinpegel hat - zumindest zwischenzeitlich - einen neuen Rekord-Niedrigstand erreicht. An der Kölner Messstelle wurde um 7 Uhr 23 ein Wasserstand von 78 Zentimetern gemessen.

  • Rhein: Fähre kann bald nicht mehr fahren

    Der Rhein ist so niedrig wie noch nie, und das könnte auch Folgen für die Fähre in Wesseling haben. Der Rheinschwan muss wahrscheinlich bald den Fährverkehr einstellen.

  • Bahn: ICE-Strecke wieder frei

    Die schnelle Zugstrecke zwischen Köln und Frankfurt ist ab Samstag wieder befahrbar - zumindest einspurig. Laut der Deutschen Bahn können damit zwei Drittel der regulären Züge wieder fahren.

  • Kreishaus: Ämter am 24. Oktober dicht

    Wer nächste Woche Mittwoch etwas im Kreishaus erledigen will, sollte einen anderen Tag auswählen. Landrat Kreuzberg hat zusammen mit der Polizei beschlossen, die Verwaltung an diesem Tag dicht zu machen

  • Brühl: Schlaglöcher auf der L184 sollen verschwinden

    In Brühl sorgen seit Jahren Schlaglöcher auf der Theodor-Heuss-Straße für Ärger bei Autofahrern und Anwohnern. Aber es ist offenbar Besserung in Sicht, sagt der Brühler CDU-Landtagsabgeordnete Gregor Golland.

  • Köln: Bombe erfolgreich gesprengt

    Die Fliegerbombe, die in Köln-Poll im Rhein gefunden wurde, wurde am Donnerstagmittag erfolgreich gesprengt. Die Sprengung war nötig, weil das Zündsystem des Bildgängers beschädigt ist. Deshalb war eine Entschärfung nicht möglich.

  • Schloss Augustusburg: 22 neue Linden

    In den kommenden Wochen verändert sich der Blick auf Schloss Augustusburg in Brühl. An der östlichen Hauptzufahrt werden die uralten Lindenreihen gefällt.

  • Kerpen: Hilfe für Eltern im neuen Kolpinghaus

    Wenn kleine Kinder sich nicht richtig oder nicht so schnell entwickeln wie üblich, sind viele Eltern besorgt. Ab sofort gibt es für solche Fälle in Kerpen eine Beratungsstelle.


Aktuelle Playlist

15:07:49
SNAP!
THE POWER

Wie haben unsere Vereine aus der Region gespielt? Hier finden Sie nach den Spielen aktuelle Berichte.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 0000 669

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Rhein-Erft-Kreis und NRW.

Für Staus, Blitzer, Meinungen, Fotos, Videos, Sprachnachrichten, ernste oder lustige Themen.

Auch in diesem Jahr findet wieder unsere Hilfsaktion statt! Hier erhalten Sie alle Informationen.

Spendenticker

Aktueller Spendenstand:

€550,00
Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Erft?

Marktplatz

Anzeigen-Suche

powered by Marktplatz

Kategorie:

Anzeigen-Aufgabe

Erstelle in drei einfachen Schritten Deine Online-Anzeige.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Erft Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite