Archiv

Köln Schüsse auf Linienbus

In Köln-Flittard ist am frühen Dienstagmorgen ein Linienbus der Kölner Verkehrsbetriebe beschossen worden. Der Bus war gegen 5 Uhr 30 auf der Roggendorfstraße unterwegs, als plötzlich mehrere Schüsse fielen.


Der Busfahrer und die beiden Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Die Polizei leitete sofort eine Großfahndung ein und konnte den mutmaßlichen Täter in Tatortnähe festnehmen.

Der 38-Jährige war stark alkoholisiert und hatte neben einer Pistole auch noch Munition bei sich. Die Hintergründe der Tat sind bislang noch unbekannt.

- Nachricht vom 15.05.2018, MEN - 


Anzeige
Zur Startseite