Archiv

Karneval Weniger Straftaten

Die Kölner Polizei ist mit dem bisherigen Verlauf des Straßenkarnevals weitgehend zufrieden. In diesem Jahr seien die Kriminalitätszahlen zurück gegangen, heißt es.


Seit Weiberfastnacht beobachtet die Polizei einen anhaltenden Trend zu weniger Straftaten. Das habe sich auch am Wochenende fortgesetzt.

Am Sonntag zum Beispiel gingen 147 Strafanzeigen bei den Beamten ein. Im letzten Jahr waren es noch 173. Zurück gegangen sind demnach Delikte wie Körperverletzung, Sachbeschädigung, Taschendiebstähle und Beleidigung. Daneben wurden drei Anzeigen wegen sexuellen Übergriffen aufgenommen.

- Nachricht vom 13.02.2018, MEN - 


Anzeige
Zur Startseite